Mein Schlafrhythmus – Update I

Noch nicht mal vor einer Woche habe ich mir vorgenommen mir einen regelmäßigen Schlaf anzueignen. Außerdem wollte ich direkt nach dem Aufwachen ein Glas Wasser trinken und erst gemütlich aufwachen, bevor ich Musik anmache oder direkt mein Handy checke.

Mein Plan war meinen Körper zwei Wochen zu beobachten und zu schauen was passiert. Dabei wollte ich herausfinden was mein Körper braucht. Anders als geplant gibt es heute schon mein erstes Update. Die ganze Sache funktioniert nämlich wesentlich besser als gedacht!

Erste Fortschritte

Ich habe das Gefühl schon alleine dadurch, dass ich ein wenig die Uhr im Auge behalte und mir Gedanken über mein Schlafverhalten mache tut mir und meinem Körper gut.
Die letzten Tage habe ich ca. von 2 Uhr bis 10 Uhr geschlafen. Aufgewacht bin ich oft sogar vor meinem Wecker, körperlich zwar noch müde, aber geistig top fit und motiviert! Dann noch ein Schluck Wasser um mein Hirn zu wecken und ich konnte in den Tag starten.

Mein Körper hat da zwar viel weniger mitgespielt als mein Hirn, aber das bekomm ich schon noch in den Griff! 🙂

Eine weitere, krasse Beobachtung betrifft meine Träume. Während ich früher zwar regelmäßig ein beklemmendes Gefühl aus meinem Schlaf mitgenommen habe, konnte ich mich an den Inhalt meiner Träume nur selten erinnern. Die letzten Nächte hingegen waren alle voller bunter Geschichten. Am nächsten Morgen konnte ich mich an so viele Details erinnern und habe sogar Inspiration und Ideen finden können!

Ihr versteht also sicher meine Begeisterung. Ich bin sehr gespannt wie sich die Sache noch entwickeln wird 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.