Wo liegt überhaupt das Problem?

Wo liegt überhaupt das Problem?

Das ist wohl womit ich mich zuerst befassen sollte – was möchte ich überhaupt ändern? Klar, im Grunde habe ich es schon genannt: Ich brauche meinen Anker. Mein „ICH“. Aber was heißt das für mich? 

Ich habe mir seit einem Jahr Gedanken dazu gemacht, was mir persönlich denn an mir selbst und meinem Leben fehlt. Hier ein Versuch das nun in Wort zu fassen.

Ich sehne mich nach einem besseren Kontakt zu mir selbst. Körperlich und emotional. Ich möchte mich besser fühlen – nicht immer so unmotiviert und schlapp. Ich will das verkörpern, was mich interessiert. Nachhaltigkeit, ein leben im Einklang mit der Natur und vor allem mit mir selbst.
Es gibt sicher viele kleine Unterpunkte zu jedem genannten Punkt und ich denke es ist sinnvoll zumindest grob darauf einzugehen, damit ihr wisst was hier in den nächsten Monaten so passieren soll.

Körper

ich möchte mich wieder wohl fühlen können in meinem Körper.
Wissen wie viel Schlaf ich brauche und wann ich Hunger habe und was mir gut tut. Oft spüre ich, dass meinem Körper etwas fehlt – ich hab Magenkrämpfe oder Kopfschmerzen, weiß aber nicht woher das kommt und helfen tut sowieso nichts. Da ist schlechte Laune natürlich vorprogrammiert…

Seele

ich möchte im Einklang mit mir selbst sein. Nicht immer so demotiviert, sondern voller Energie und positiven Gefühlen

Nachhaltigkeit & Naturkosmetik

ich möchte nach und nach für mich sinnvoll auf Müll und Chemie in allen Lebenslagen verzichten. Im Badezimmer sollen gesunde und hilfreiche Produkte stehen. Am besten so wenige wie möglich

Job und Hobby

ich möchte einen Job finden, der mich wirklich erfüllt und mir Energie schenkt, statt sie mir zu rauben. Mein Hobby soll das ergänzen und mir Selbstbewusstsein schenken

Liefstyle

Im Prinzip ist das wohl die Zusammenfassung all dessen.. Ich möchte ein ausgeglichenes Leben führen und die Dinge verwirklichen können die mir wichtig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.